Mein beruflicher Weg:

bildnerisches Gymnasium mit Matura – die Grafische – WU Wien: Universitätslehrgang für Werbung und Verkauf
Vorerst arbeitete ich für verschiedene Werbeagenturen und betreute als selbständige Grafikerin vor allem KundInnen am Sport- und Gesundheitssektor im Bereich Konzeption, Text und Grafik .
Parallel dazu war ich 3 Jahre für langzeitarbeitslose Menschen mit psychiatrischen Krankheitsbildern als Kreativ- und Aktivtrainerin,
im Rahmen des BBRZ Wien tätig.
Aus einer privaten Krise heraus entschied ich mich für die Externistenausbildung zur Elementarpädagogin und unterrichtete anschließend über 10 Jahre an der BAfEB 10 als Praxiskindergartenpädagogin (Unterrichtskompetenz Praxis, Didaktik und Pädagogik). Nach einer Stundenreduzierung war ich als Elementarpädagogin 3,5 Jahre bei der St. Nikolausstiftung tätig und begann parallel dazu mein Buch „Kraftpaket“ zu schreiben, zeichnen und gestalten. Seit vielen Jahren biete ich auch spirituelle Erwachsenenbildung an (Exerzitien im Alltag, Bibelgespräche, Bibel-kreativ, Meditation).
Als mein Buch „Kraftpaket“ im April 2018 fertig gedruckt war, wagte ich erneut die berufliche Selbständigkeit und freue mich seither täglich über die vielfältigen, neuen Herausforderungen …

Zusatzqualifikationen, Kurse:

akademisch geprüfte „Marketing- und Salesmanagerin“; Zertifikat „Reggio-Pädagogik“; Zertifikat „Unterrichtskompetenz für Pädagogik, Didaktik, Praxis an Bildungsanstalten“; Grundkurs und mehrere Seminare zur „ganzheitlich sinnorientierten Pädagogik“ nach Franz Kett; Basic-Training „Selbsterfahrung“; mehrere systemische Familienaufstellungen; Grund- u. Aufbaukurs und Übungsgruppe „Gewaltfreie Kommunikation“ nach Marshall B. Rosenberg; viele Seminare zu: Rhetorik, Präsentationstechnik, Atem-, Stimm- und Sprechtechnik, Entspannungstechniken, Meditation; mehrere Improvisationstrainings; 2 Jahre Schauspieltraining

Lebensphilosophie:

Als Angegliederte an eine franziskanische Schwesterngemeinschaft in Wien ist es mir ein besonderes Anliegen, den christlichen Glauben durch eine fröhliche, wohltuende UND alltagstaugliche Spiritualität anderen Menschen nahe zu bringen. Für mich ist das Leben ein Gesamtkunstwerk, das sich aus vielen kleinen und größeren, dünkleren und helleren Mosaiksteinchen zusammensetzt. Irgendwann ergibt sich daraus ein erkennbares Bild und es steht mir frei, ob ich es so belassen will oder stellenweise immer wieder neu gestalte.
Jeden Menschen gibt es nur ein einziges Mal in dieser Konstellation auf der Welt. So erhebt sich die grundlegende Frage: „Was würde ungelebt bleiben, wenn ich es nicht lebe?“ – Auch mit den vorhandenen, begrenzten Ressourcen kann ich so viel Schönes entstehen lassen!